• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Nachtwächter führt durch Katakomben Mittweidas

Wissen Informationen zum Leben von anno dazumal

Anlässlich des 14. Nachtshoppings werden durch die mittelalterlichen Speicherkeller in Mittweida wieder interessante Führungen vom Stadtmuseum Alte Pfarrhäuser angeboten: Um 18 und um 20 Uhr erklärt Gästeführer Michael Kreskowsky - ausnahmsweise mal in Zivil - die Katakomben von Mittweida. Besucht werden nicht nur die Höhler unter dem Kirchhof, sondern auch die Keller am Altmittweidaer Bach und der sich über zwei Etagen erstreckende Speicher unter dem Museum. "Weil die Führung etwa 1,5 Stunden dauert, ist sie für Kinder unter sechs bis sieben Jahren weniger geeignet", erklärt Kreskowsky. Kinder bis 14 Jahre dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen teil nehmen.

Außerdem wird das Mitnehmen einer Taschenlampe sowie das Tragen von festem Schuhwerk und robuster Bekleidung empfohlen. Pro Person kostet die Führung fünf Euro, inklusive einem Getränk. Einen speziellen Rundgang besonders für Frauen macht Kreskowsky am darauffolgendem Tag - dem Internationalen Frauentag - an: Ab 14 Uhr geht's durchs Stadtmuseum Alte Pfarrhäuser. Dabei wird auch das Kaffeestübchen besucht. Dort gibt es Kaffee und Kuchen. Wegen eingeschränkter Platzkapazität ist bis zum 7. März eine Anmeldung unter Telefon 03727/3450 erforderlich. Eintritt: 8 Euro. An dieser Stelle bereits der Hinweis darauf, dass Michael Kreskowsky am 11. und 12. April Nachtwächter-Führungen für Erwachsene zum 1897 erbauten Wasserturm von Mittweida anbietet. Treffpunkt ist am Freitag um 18 Uhr sowie am Samstag um 19 Uhr jeweils das Museum Alte Pfarrhäuser, Kirchberg 3. Aus Kapazitätsgründen muss sich für diese Führungen ebenfalls angemeldet werden unter Telefon 03727/3450. Teilnahmebeitrag pro Person: 10 Euro, inklusive Imbiss.