Name für neuen Kindergarten

Investition Arbeiten für Neubau auf der Zielgeraden

Für die neue Kindertagesstätte am Rudolf-Virchow-Klinikum in Glauchau wird ein passender und origineller Name gesucht. "Wir haben eine Liste, auf der sich schon etliche Vorschläge befinden, vorliegen", sagt Klinik-Geschäftsführer Roland Knöfler. Momentan wird der Neubau unter dem Arbeitstitel "Kindergarten am Klinikum" errichtet. Parallel dazu läuft die Diskussion um den Namen für die Krankenhaus-Kindertagesstätte.

Die Arbeiten für das Gebäude haben im Herbst 2014 begonnen. Mittlerweile befinden sich die Handwerker auf der Zielgeraden. Ab Januar 2016 sollen die Mädchen und Jungen im Kindergarten, der sich zwischen Virchowstraße und Heinrich-von-Wolffersdorff-Straße befindet, betreut werden. Dabei stehen neben den attraktiven Gruppenräumen auch verschiedene Mehrzweck- und Bewegungsräume, einem Snoezelraum sowie eine Kinderküche zur Verfügung. Die Betreibung soll die Gesellschaft zur ganzheitlichen Bildung gemeinnützigen GmbH (GGB gGmbH) übernehmen. Im Krankenhaus-Kindergarten stehen 45 Plätze zur Verfügung. Er ist regulär von Montag bis Freitag zwischen 6 und 17 Uhr geöffnet. Im Bedarfsfall wird auch über die Öffnungszeiten hinaus eine Betreuung geplant, teilen die Verantwortlichen des Klinikums mit.