• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Narren lockten an die Steile Wand

Umzug Ausgezeichnete Stimmung zum Straßenfasching in Meerane

Der Straßenfasching in Meerane hat sich erneut als ein Besuchermagnet erwiesen. Zwischen 10.000 und 12.000 Narren-Anhänger haben den Umzug am Samstag verfolgt, wie Enrico Jentzsch, Vorsitzender des gastgebenden Vereins "Pflasterköppe", mitteilte. "Die Stimmung war wieder ausgezeichnet. Wir haben uns auch wieder über die vielen lobenden Worte der Besucher und der Teilnehmer gefreut", sagte Jentzsch nach dem Umzug, bei dem die Narren zwischen Stadthalle und Markt unterwegs waren. Vor allem an der Steilen Wand, in der Nähe der Meistereck-Kreuzung und auf dem Teichplatz geriet der Umzug mit den 29 Bildern und den 560 Teilnehmern immer wieder ins Stocken. Die Gründe: Die Narren mussten ihre Konfetti-Kanonen nachladen oder die Süßigkeiten unter das Volk bringen. Die Mitglieder des Teams "Die durstigen Relsner" (DDR) aus Glauchau-Reinholdshain hatten aber noch mehr im Gepäck: Sie waren mit einem rollenden Weihnachtsmarkt unterwegs. Auf der Seifenkiste des DDR-Teams befanden sich Pyramide und Verkaufsbude. "Wir haben unter anderem noch 500 selbst gebackene Plätzchen und 150 kleine Weihnachtsgeschenke verteilt", sagte Thomas Vogel. Auf der Seifenkiste waren zudem 30 Kilogramm Konfetti und 20 Kilogramm Bonbons verstaut. "Durch das milde Wetter waren sogar mehr Besucher als im Vorjahr an der Strecke", schätzt Vogel ein. Mehr Bilder gibt es in der Fotogalerie unter www.blick.de