Natur pur für das Heimkino

Massivholz Möbel bringen Licht ins Dunkle

Wenn es draußen früher dunkel wird und sich die Sonne weniger zeigt, genießt man den Abend umso lieber im heimischen Wohnzimmer. Ob es der Blockbuster am Freitag, das Bundesligaspiel am Samstag oder der Tatort am Sonntag ist: Otto Normalverbraucher macht es sich wieder besonders gerne im Heimkino gemütlich, denn nach wie vor bildet ein großformatiger Fernseher in den meisten deutschen Wohnzimmern den Mittelpunkt. "Und der findet sich häufig auf nicht minder edlen Massivholzmöbeln wieder, schließlich möchte man das Entertainmentsystem auch angemessen in Szene setzen", weiß Andreas Ruf, Geschäftsführer der Initiative Pro Massivholz (IPM).

Die IPM-Mitgliedsunternehmen bieten in ihren neuen und bewährten Kollektionen eine große Auswahl an schönen und vielseitigen Wohnzimmermöbeln. Nicht nur die integrierte Lichttechnik bringt das Heimkino hierbei zum Leuchten, sondern auch die Holzart - egal ob Wildnuss, Wildeiche oder Kernbuche - inszeniert das Entertainmentsystem in schönem Glanz. "Echte Massivholzmöbel sind immer ein Hingucker und verleihen jedem Wohnzimmer Natürlichkeit und Exklusivität zugleich", führt Ruf aus. Die Exklusivität zeigt sich gerade auch in der Maserung und den Farben der Möbelstücke, die stets einzigartig erstrahlen und auf den Betrachter wirken. Unter Schreinern und Tischlern werden die wilden Maserungen des Holzes oftmals auch als feurig beschrieben, da sie an lodernde Flammen erinnern. "Die Wärme, die das Massivholzmöbel ausstrahlt, passt gerade auch in der dunklen Jahreszeit ideal ins Wohnzimmer - gemeinsam mit dem Heimkino bringt es sozusagen Licht ins Dunkle", schließt Andreas Ruf. ipm/rs