Natur-Unikate selbst hergestellt

Freizeit In der Naturschutzstation seine kreativen Ideen verwirklichen

Basteln bei schönstem Sonnenschein, unter blauem Himmel an der frischen Luft. Das waren beim Bastelvormittag in der Naturschutzstation Herrenhaide die besten Voraussetzungen für eine gelungene Veranstaltung. Und dieses Angebot der Mitglieder der Nabu-Regionalgruppe Burgstädt wurde auch rege genutzt. "Besonders das Basteln von Vogelhäuschen und das anschließende Verzieren kamen bei den Besuchern gut an", hob Helga Friese, die diesen Vormittag im Freien vor dem Waldhaus betreute, hervor. Die jungen Besucher nutzten vor allem die Klebe-Pistolen gern, um noch viele weitere Verzierungen, wie kleine Äste oder Bucheckern, Eicheln, Kastanien sowie Zapfen zu befestigen. "Auch das Gestalten von Teelichthaltern als kleine Aufmerksamkeiten war eine Sache, die gut angenommen wurde", ergänzte Friese. Im Hinblick auf das bevorstehende Weihnachtsfest bietet sich der immer im Spätherbst von der Nabu-Regionalgruppe veranstaltete Bastelvormittag bestens an. "Wir sind zwar nicht so oft in der Naturstutzstation, aber beim Basteln waren wir schon ab und zu mal dabei", so der Vater des achtjährigen Finn aus Herrenhaide, der zu diesem Termin ein Vogelhaus zusammen gezimmert und gestaltet hat. Und der siebenjährige Safwan aus Chemnitz, der mit seinen Großeltern da war, hat für seine Mutti ein hübsches Geschenk hergestellt. "Vor allem die Jungs haben emsig gebastelt und dekoriert", freute sich Helga Friese, dass ihre Kreativangebote so gern angenommen wurden. Auch 2016 stehen in der Naturschutzstation wieder eine ganze Reihe von Veranstaltungen an. Weitere Infos im Internet unter www.burgstaedt.nabu-sachsen.de