• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Neue Außensportanlage für Lichtenauer Oberschule eingeweiht

Bauprojekt Staatsminister Christian Piwarz war zur Übergabe vor Ort

Lichtenau/OT Oberlichtenau. 

Lichtenau/OT Oberlichtenau. Wenige Tage vor Beginn der Sommerferien sind am Montag die Weichen dafür gestellt worden, dass der Unterricht an der Oberschule Oberlichtenau künftig noch effektiver gestaltet werden kann. Denn unmittelbar neben dem Gebäude wurde eine neue Außensportanlage eingeweiht. Seit August 2020 wurde auch durch einheimische Firmen gebaut, um das Areal entsprechend zu gestalten.

Vielfältige Möglichkeiten zur Sportausübung

So entstand in den vergangenen Monaten ein Tartansportfeld mit einer Abmessung von 24x46 Metern, dass von einem Ballfangzaun mit Zugangstoren umgeben ist. Auf der Fläche kann unter anderem Basket- und Volleyball gespielt werden, zudem wurde eine Slackline montiert. "Unsere Freude ist natürlich sehr groß, dass 10 Jahre nach der Einweihung unserer Oberschule jetzt das Gelände mit der Außensportanlage vervollständigt wurde. Wir haben dabei rund 450.000 Euro verbaut, wobei die Sächsische Staatsregierung 232.000 Euro Fördermittel aus dem Schulinvestprogramm zur Verfügung stellte", so Bürgermeister Andreas Graf (CDU), der sich bei den beteiligten Baufirmen herzlich bedankte.

"Sahnehäubchen für die Schule"

Sachsens Kultusminister Christian Piwarz (CDU) war bei der offiziellen Einweihung ebenfalls vor Ort. "Ich freue mich sehr, dass die Gemeindeverwaltung weiter investiert und mit dem Bau der Sportstätte der Schule quasi das Sahnehäubchen aufgesetzt hat", sagte der Politiker. An der Bildungseinrichtung lernen aktuell 338 Schülerinnen und Schüler in 13 Klassen. Sie werden von 31 Lehrkräften unterrichtet.



Prospekte