Neue Ausstellung in Freiberg

Kunst Facetten in Textil

Am vergangenen Wochenende eröffnete in der kleinen Galerie des Freiberger Theaters die Ausstellung "Facetten in Textil". Gestaltet wurde diese von den Frauen der Freien Textil-Gruppe "SELENE". Bei der Namensfindung standen dabei die Begriffe Seide, Leinen und Nessel mit ihren Anfangsbuchstaben Pate. Verschrieben haben sich die Damen der künstlerischen Textilgestaltung in seiner vielfältigsten Form. "Neben der Arbeit mit traditionellen Materialien und Techniken ist es für uns auch immer wieder reizvoll etwas Neues auszuprobieren und dabei der Kreativität freien Lauf zu lassen", verrät Mitglied Regina Blüthig. Die insgesamt neun Damen verbindet eine lang andauernde Bekanntschaft. "Bereits vor der Wende haben wir uns regelmäßig getroffen, um uns gegenseitig Ratschläge zu geben und Erfahrungen miteinander zu teilen." Im Jahr 2000 wurde dann die Gruppe offiziell gegründet und trifft sich seitdem vier Mal im Jahr. Die neue Ausstellung in der ersten Etage des Freiberger Theater kann noch bis zum 21. Oktober besichtigt werden. Möglich ist dies zu den Öffnungszeiten des Hauses. So können die kreativen Werke beispielsweise in den Pausen der Vorstellungen des Theaters bestaunt werden. Im kommenden Jahr sind bereits weitere Ausstellungen in der Freiberger Petrikirche sowie in der Baldauf Villa in Marienberg geplant.