• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neue Azubis und neue Fachrichtungen

Beruf Ausbildungsjahr bei LTB Leitungsbau

Lichtenberg. 

Lichtenberg. Mit über 100 Jahren Erfahrung ist das Unternehmen LTB Leitungsbau mit Hauptsitz in Radebeul ein fachkundiger Partner von Energieversorgungsunternehmen, Industrie und öffentlichen Auftraggebern in der Entwicklung, Planung, Errichtung, Instandhaltung und dem Retrofit von Anlagen zur Energie- und Informationsübertragung. Im erzgebirgischen Lichtenberg betreibt LTB sein Ausbildungszentrum, in dem derzeit 136 junge Leute ihren Beruf erlernen.

Ausbildungsjahr gestartet

Für 51 von ihnen begann am Montag vergangener Woche der Ernst des Ausbildungslebens. Mit einem Festakt wurden sie willkommen geheißen. Aus ihnen werden in den kommenden Jahren entweder Industriemechaniker, Elektroniker Betriebstechnik, Mechatroniker und Papiertechnologen. Neu ist in diesem Jahr, dass erstmals acht Berg- und Maschinenmänner ausgebildet werden. 16 Partnerfirmen sind dabei an der Seite der LTB Leitungsbau zu finden.

Einige von ihnen, darunter die Stadtwerke Freiberg oder die Freiberger Präzisionsmechanik, waren am Montag letzter Woche durch Mitarbeiter vertreten, um den ersten Schritt in das neue Leben mit den frischgebackenen Azubis gemeinsam zu gehen. Sowohl der LTB-Geschäftsführer Jörg Hennersdorf als auch Diemo Petermann, Leiter des Ausbildungszentrums hießen die Gäste willkommen.

Für die jungen Leute hieß es im Anschluss daran gleich, sich auf den Weg zu machen. Denn um sich gegenseitig besser kennenzulernen organisiert das Ausbildungszentrum stets in der ersten Woche einen teambildenden Aufenthalt in der Jugendherberge Frauenstein. Selbstverständlich ist LTB Leitungsbau an allen drei Tagen der Ausbildungsmesse "Schule macht Betrieb" in Mittweida, Freiberg und Döbeln anzutreffen. Am Stand des Unternehmens kann man sich über alle Angebote und Chancen informieren.



Prospekte