Neue Chefin im Jobcenter

Behörde Michaela Ungethüm ist neue Geschäftsführerin

Das Jobcenter Zwickau, das kurz vor Weihnachten seine Räume in der Horchstraße 12 bis 14 bezogen hat, hat seit Jahresbeginn auch eine neue Geschäftsführerin. Michaela Ungethüm übernahm am 1. Januar die Zwickauer "Ich freue mich sehr auf die Arbeit hier und auf die Zusammenarbeit mit Landkreis und Arbeitsagentur, mit der es für die Kunden eine Kontinuität in der Betreuung gibt", sagt die Crinitzbergerin. Seit 2012 führte Ungethüm die Geschäfte des Jobcenters in Nordsachsen und freut sich nun auf eine Rückkehr in die Heimat.

Ihre Vorgängerin Mathilde Schulze-Middig verlässt die Einrichtung nach 24 Monaten. Die gebürtige Westfälin geht zurück in die Zentrale nach Nürnberg. Im Rückblick zeigt sich Schulze-Middig mit der Entwicklung sehr zufrieden. Innerhalb der vergangenen zwei Jahre habe sich die Zahl der Empfänger von Grundsicherungsleistungen im Landkreis von rund 27.850 im März 2014 auf aktuell rund 23.500 reduziert.