Neue Führungen im Freiberger Dom starten

Vorschau Zur Osterzeit werden wieder die Tore geöffnet

neue-fuehrungen-im-freiberger-dom-starten
Für die Führungen durch die grandiose Grablege stehen wenige Plätze zur Verfügung. Foto. Wieland Josch

Freiberg. Noch ist es recht frisch im Freiberger Dom St. Marien, weshalb nur selten Führungen stattfinden, wie etwa die in den Winterferien für die ganze Familie. Doch der Saisonstart für die Damen und Herren der Domführung rückt immer näher. Schon zur Osterzeit öffnen sich wieder die Tore, wenn Elisabeth Seidler zweimal zu den Passionsführungen einlädt. Am 17. und 31. März macht sie anhand der Darstellungen im Gotteshaus den Leidensweg Christi nachvollziehbar.

Am 5. Mai startet dann wieder die überaus beliebte Reihe "Dom & Klang". Verschiedene Themen sind dafür schon vorbereitet, so etwa eine Spurensuche zur romanischen Marienkirche aus dem 12. Jahrhundert, welche passend zum Silberrausch-Jahr unter der Überschrift "Auf Silber gebaut" steht. Der Dom als biblisches Bilderbuch ist ebenfalls der Betrachtung wert, ebenso die Bergmannskanzel oder der Epitaphienschatz.

Der Geschichte auf die Spur kommen

Eine besondere Führung plant Sabine Lohmann im August. "Wechselnde Pfade" wird sie heißen. "Dabei kommt es darauf an, den Dom auf eine sehr spirituelle Art zu erfahren, wie man es wohl noch nie so erlebt hat", erläutert Jana Tschapek von der Domführung das Vorhaben. Wie stets wird die Reihe Dom & Klang von Musik unterschiedlicher Herkunft begleitet. Ebenfalls sind wieder die Themenführungen im Angebot.

Ausgewiesene Fachleute wie etwa Domorganist Albrecht Koch oder sein Pendant aus der Petrikirche Clemens Lucke erklären dabei Geschichte und Funktionsweise der Orgel. Küster Otto Schröder führt hinauf in den Dachstuhl zu den Glocken und Sabine Lohmann öffnet die Gittertüren zur Grablege der Wettiner. Auch der Kreuzgang darf besucht werden. Da die Teilnehmerzahlen arg begrenzt sind, ist eine rechtzeitige Voranmeldung im Domladen unbedingt erforderlich. In den Oster- und den Sommerferien stehen selbstverständlich wieder die beliebten Familienführungen auf dem Programm.