Neue Halle steht

Plasta In Tschechien und Österreich gefragt

Mit dem Bau der neuen Lagerhalle ist auch ein großer Kleberaum entstanden. In diesem Raum können verschiedene Materialien verklebt werden. Durch eine Doppeltür lassen sich diese Teile ohne Schwierigkeiten von einem zum anderen Arbeitsplatz transportieren. Selbstverständlich wird durch eine entsprechende Abzugsanlage strikt auf die Gesundheit der Mitarbeiter geachtet. "Insgesamt lief der Bau problemlos ab. Wir sind den beteiligten Baufirmen genauso dankbar wie der Sächsischen Aufbaubank und der Sparkasse Mittelsachsen, insbesondere Cornelia Kaden. Sie haben einen großen Anteil am Gelingen des Baus."

Die Kunden der Firma kommen aus ganz Deutschland, aus Österreich und der Tschechischen Republik. "Es ist vor allem die Mundpropaganda, die uns immer wieder neue Anfragen beschert", erklärt der Geschäftsführer. "Jetzt haben wir endlich mehr Platz, um die ganz speziellen Wünsche unserer Kunden zu erfüllen."