Neue Schau im Lunzenauer "Prellbock"

Ausstellung Der Freiberger Künstler Holger Koch präsentiert seine Werke

neue-schau-im-lunzenauer-prellbock
"Prellbock" Lunzenau zeigt Arbeiten von Holger Koch. Grafik: privat

Lunzenau. Im Eisenbahnmuseum/Gaststätte "Zum Prellbock" startet am Samstag, um 19 Uhr in Lunzenau, Burgstädter Straße 1, mit einer Vernissage eine neue Ausstellung: Der Freiberger Künstler Holger Koch stellt unter dem Thema "Malereien und Arbeiten auf Papier" einige Werke seines Schaffens vor.

Koch ist ein erzählender Maler. Er entführt den Betrachter seiner Bilder in skurrile Städtchen und Landschaften. Man wähnt sich teilweise in verträumte sächsische Gegenden und Kleinstädte wie Freiberg versetzt, wenn da nicht die merkwürdigen Bewohner wären. Schräge Gestalten, putzige Fabelwesen und komische, teils beschuhte Vögel, die allesamt eine kleine Geschichte erzählen.

Die Koch-Präsentation ist im "Prellbock" noch bis zum 12. Februar 2018 zu sehen. Zu den Öffnungszeiten der Gaststätte kann die Ausstellung kostenfrei besucht werden. Weitere telefonische Informationen unter 037383/6410.