• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Neue Sporthalle in Großschirma eröffnet

Neubau Viele Gäste zur Einweihung

Großschirma. 

Großschirma. Die Freude war allen in Großschrima anzumerken, die in der vergangenen Woche der Eröffnung der neuen Sporthalle gleich neben der Grundschule "Friedrich Kaden" beiwohnten. Die alte Turnhalle aus dem Jahr 1982 war so stark in die Jahre gekommen, dass dringend Abhilfe geschaffen werden musste. Die Gegebenheiten für die Kinder der Kita oder Schule sowie die Sportvereine waren weder zeitgemäß noch angemessen.

2,7 Millionen flossen in den Bau

2,7 Millionen Euro wurden deswegen in die Hand genommen, von denen 1,1 Millionen Euro Fördermittel des Freistaates waren. "Das Besondere ist, dass wir die alten Stützen und Fundamente der vorherigen Halle genutzt und lediglich ergänzt haben", erzählt Grit Möschke, die gemeinsam mit Simone Göll das Projekt entwarf. Entstanden ist nun eine Halle mit dem kleinstmöglichen Normspielfeld.

Basketball, Badminton und Volleyball können hier gespielt werden. Im Winter ist ein Trainingsbetrieb für Hand- oder Fußballer möglich. Und die Tischtennisspieler von der TuS 1865 Großschirma haben hier ebenfalls eine neue Heimat gefunden. Von der Halle bis zum Sanitärbereich ist alles barrierefrei erreichbar, was Bürgermeister Volkmar Schreiter besonders freut.



Prospekte