Neue Verbindungsstraße in Oederan

Infrastruktur Augustusburger Straße und Eselsweg sind jetzt miteinander verbunden

neue-verbindungsstrasse-in-oederan
Bürgermeister Steffen Schneider (l.) und Ortsvorsteher Hanns-Joachim Beer durchschneiden das von Hans-Jürgen Gerlach (r.) und Polier Andreas Plaschke gehaltene Band. Foto. Ulli Schubert

Breitenau. Eine neue Verbindungsstraße zwischen der Augustusburger Straße und dem Eselsweg wurde am Mittwochnachmittag im Oederaner Ortsteil offiziell für den Verkehr freigegeben. Die rund 260 Meter lange Strecke wurde zwischen Ende September und Ende November von Mitarbeitern der Firma Chemnitzer Verkehrsbau gebaut, deren Einsatz von Bürgermeister Steffen Schneider ebenso gelobt wurde wie der von Planer Peter Kröher.

Dieser hatte unter anderem ökologische Aspekte mit den Vorstellungen von Anwohnern und Grundstücksbesitzern in Einklang zu bringen. Ortsvorsteher Hanns-Joachim Beer hob die Bedeutung für den Hochwasserschutz hervor und Hans-Jürgen Gerlach, Chef der Agrozuchtfarm Breitenau, freute sich, dass recht zügig auch die Beschilderung erfolgte. Beide hoffen, dass der Bau lange hält, indem sich die Verkehrsteilnehmer an die Regeln halten.

Augustusburger Straße wird saniert

Insgesamt kostete der Bau der Straße samt Randbefestigungen rund 132.000 Euro, darunter 90.000 Euro Fördermittel. Für noch mehr Breitenauer und andere Kraftfahrer aber wird sein, dass die von der Landkreisverwaltung angekündigte Sanierung der Augustusburger Straße zwischen dem Ortsteil und der Stadt im kommenden Jahr auch tatsächlich in Angriff genommen wird.