• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neuer Autohof in Hainichen

Investition Komplex für 13 Millionen Euro geplant / 100 Arbeitsplätze

Hainichen. 

An der Autobahnausfahrt Hainichen soll sich 2016 einiges tun. Ein Investor aus dem Großraum Stuttgart will hier mit einem Finanzvolumen von 13 bis 15 Millionen Euro einen Autohof mit einem Hotel entstehen lassen. Mit 17 Ja- und zwei Nein-Stimmen wurde das Vorhaben vom Hainichener Stadtrat während der jüngsten Sitzung mit einer breiten Mehrheit befürwortet. "Im März 2015 hatte ein Projektentwickler bei mir vorgesprochen und mich darüber informiert, dass an der Hainichener Autobahnab- und -zufahrt ein Auto-Reisecenter geplant ist", so Hainichens Stadtoberhaupt Dieter Greysinger. Seit 2011 sind in Deutschland bereits mehrere solcher Raststätten an Autobahnausfahrten entstanden. Neben Tankstelle, Hotel und Gastronomie sind Parkplätze für 250 Pkw und 50 bis 100 Lkw vorgesehen. Mehr als 100 Arbeitsplätze sollen ebenfalls neu geschaffen werden. Das Einreichen des Bauantrages ist für das Frühjahr 2016 vorgesehen. Bei einer Befürwortung durch das Landratsamt Mittelsachsen könnten danach die Bauarbeiten beginnen.



Prospekte