• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Erzgebirge

Neuer Film mit Terence Hill auch im Freiberger Kinopolis

Kino Der Mann mit den stahlblauen Augen

Freiberg. 

Freiberg. Eine Legende kehrt zurück. Freunde des Kinos können den neusten Film von Terence Hill "Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück" im Freiberger Kinopolis sehen. Terence Hill hat zehn Jahre an seinem Herzensprojekt gearbeitet, das Drehbuch geschrieben, Regie und natürlich die Hauptrolle übernommen. Gewidmet hat er den Film seinem kongenialen, langjährigen Schauspielpartner Bud Spencer.

Anhängliche Reisegefährtin: Segen oder Fluch?

Produziert wurde der Roadmovie von seinem Sohn Jess Hill, der schon in vielen Filmen seines Vaters mitgewirkt hat. Der Film: Thomas (Terence Hill) folgt als Motorradfahrer der Straße, wo sie ihn auch immer hinführt. In der Abgeschiedenheit einer Wüste trifft er allerdings auf Lucia (Veronica Bitto), die von zwei Verbrechern gefangen gehalten wird.

Der alte Haudegen schafft es, sie aus ihrer misslichen Lage zu befreien, ahnt jedoch nicht, dass er sich damit eine anhängliche Reisegefährtin ans Bein bindet, die seine Einsamkeit erst stört und dann vielleicht doch irgendwie bereichert. Das Kinopolis Freiberg präsentiert die Sondervorstellung "Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück" am 23 August um 20.30 Uhr und am 26. August um 18 Uhr. Karten unter www.kinopolis.de sowie an den Kinokassen.



Prospekte