• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Neuer Grundkurs für Junge Naturwächter beginnt

Ferien Kinder erleben Natur hautnah

Sörnzig/Weiditz. 

Sörnzig/Weiditz. Beim diesjährigen Junior-Ranger-Feriencamp in der Naturschutzstation Weiditz erlebten sechs Jungen und zwei Mädchen abwechslungsreiche Tage.

Boot musste getragen werden

Eine Schlauchbootpartie vom Schaukelsteg Sörnzig aus bis Rochlitz bildete dabei einer der Höhepunkte. "Auf Grund des Niedrigwassers in der Mulde konnten wir nicht ab Göhren fahren, da hätten wir öfters das Boot über seichte Stellen tragen müssen", erklärt Stationsleiterin Angela Schubert, die gemeinsam mit Mitarbeiterin Marion Gringer die Kinder betreute.

Der achtjährige Tilo aus Rochlitz ist der Jüngste, allerdings kennt er sich schon gut aus in Weiditz. Er gehört schon seit zwei Jahren zu den "Jungen Naturwächtern" und beginnt in diesem Jahr nach Grund- und Aufbaukurs mit der nächsten Stufe, den Praxisbausteinen. "Ich interessiere mich sehr für die Natur, besonders über Tiere möchte ich alles wissen", sagt er und ahmt täuschend echt eine Ente nach.

Biberspuren und seltene Wechselkröten

Auch war er mit Eifer dabei als am Anfang des Feriencamps verschiedene Tiere eingefangen wurden. Darunter waren z.B. Eidechsen und er schnappte sich eine Ringelnatter. "Die sondert bei Gefahr ein stinkendes Sekret ab, das hatte Tilo lange an den Händen", erklärt Angela Schubert. Nachdem die Tiere ausgiebig im Terrarium beobachtet wurden, sind sie nun wieder in Freiheit.

Eine Pilzexpertin brachte bereits Pilze von ihren ersten Streifzügen durch die Wälder mit und auch die Exkursion in das Naturschutzgebiet einer Kiesgrube war für die Kinder sehr interessant. Sie entdeckten dabei Biberspuren und sogar eine Wechselkröte, die sehr selten vorkommt. Zum Abschluss wurde am Freitag im Steinbackofen Pizza für Jeden gebacken. Leider musste ein Abend am Lagerfeuer auf Grund der Waldbrandgefahr ausfallen.

Dafür haben aber die Kinder nicht in ihren Zelten gefroren in der Nacht. Im September beginnt ein neuer Grundkurs für "Junge Naturwächter" bisher haben sich sechs Kinder dafür angemeldet. "Es können sich gern noch mehr melden", wirbt Angela Schubert. Infos unter www. natur-weiditz.de



Prospekte