• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neuer Rekord bei 14. Auflage

Traktorentreff Geschicklichkeitstest und Rundfahrt für alle Teilnehmer

Mit über 150 Alttraktoren sowie zusätzlichen Oldtimerfahrzeugen und historischen Motorrädern konnte beim 14. Alttraktorentreff im Rochlitzer Ortsteil Breitenborn ein neuer Rekord aufgestellt werden. Auch freute sich Organisator Udo Gotthardt über mehr als 1.000 Besucher. Beim Geschicklichkeitsfahren mussten die Teilnehmer ihre Traktoren auf einen vorgegebenen Abstand vor eine Wand fahren und ein Gewicht in die gleiche Höhe ziehen. Das gelang Katharina Schlick sowie Jeremy Leichsenring, ein Zehnjähriger aus Kändler am besten. Aus Syhra kamen Kerstin und Matthias Müller mit einer Lanz Bulldog Baujahr 1957 sowie einem Framo Bj. 1959 auf die Festwiese. "Ich betreibe dieses Hobby schon immer, habe auch noch einige Motorräder und bin auch mit einem H6 Bus unterwegs gewesen, denn ich bin Mitglied im Verein historische Nutzfahrzeuge Hartmannsdorf", berichtet Matthias Müller, der vor drei Jahren aus Burgstädt weg zog. Kerstin Müller strahlt mit ihrer Sonnenblume im Haar um die Wette und lässt gern ein paar Kinder Platz nehmen auf dem Lanz, der auf den Namen "Karlinchen" getauft wurde. Ein alter Bekannter ist auch beim Geschicklichkeitstest und der alljährlichen Rundfahrt aller Teilnehmer durch Breitenborn und Wittgensdorf dabei: Erhard Blume, der seinen Deering Diesel Baujahr 1938 souverän lenkt. "Mit dem war ich schon bei der Rundfahrt auf dem Stilfserjoch 2012 dabei. Jetzt habe ich noch das Treffen in Tanneberg und das Erntedankfest in Altmittweida im Plan stehen.

Und beim Dorffest in Cossen nächste Woche chauffiere ich wieder Kinder durchs Dorf, die haben ihren Spaß dabei", erzählt der 79-Jährige, der gern nochmal bei der Weltmeisterschaft am Großglockner teilnehmen möchte, die 2016 stattfindet. 2012 belegte der Cossener von 520 Traktoren den 163. Platz. Das war für ihn ein ganz besonderes Erlebnis.



Prospekte