Neuer Spielplatz für Rosts Wiesen

Förderung "Leader" unterstützt Private, Unternehmen, Kommunen und Vereine

Gahlenz. 

Gahlenz. Das Entscheidungsgremium der Leaderregion des "Vereins zur Förderung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal" hat in seiner jüngsten Beratung Fördermittel in einer Gesamtsumme von rund 1.685.000 Euro freigegeben. Sie kommen 27 Projekten in der Region des Vereins zwischen Frankenberg und Deutschneudorf im Erzgebirge zugute.

Unterstützung von rund 50.000 Euro

Drei Projekte konnten nicht bezuschusst werden, da die Voraussetzungen fehlen, erläuterte Regionalmanagerin Andrea Pötzscher. Im Komplex des Ausbaus von kommunalen Straßen wurden ausschließlich Projekte aus dem Erzgebirgskreis eingereicht und befürwortet, bei der Schaffung und Verbesserung der touristischen Infrastruktur einschließlich innovativer Beherbergungsangebote auch eines aus Augustusburg. Die Augustusburger Freizeitzentrum AFR GmbH will den Spielplatz auf Rosts Wiesen sanieren.

"Die Spielgeräte sind in die Jahre gekommen und sollen erneuert werden. Was das Entscheidungsgremium besonders freute, ist, dass dabei auf Regionalität besonderen Wert gelegt wird. So sollen die Seile aus der Seilerei Bauer in Erdmannsdorf kommen und die Hölzer von der Zimmerei Arnold, die ebenfalls aus Erdmannsdorf stammt", sagt Andrea Pötzscher. Das Projekt wird mit rund 50.000 Euro unterstützt.

Neuer Förderaufruf im Juli

Gleichfalls um den Bau eines Spielplatzes geht es beim Oederaner KITZ. Dort fällt die derzeitige Spielfläche durch einen Anbau demnächst weg. Deshalb soll ein neuer Spielplatz entstehen, was mit 6.000 Euro Fördermitteln unterstützt wird. "Es ist schön, dass der Elternverein als Träger dieses Projekt in Angriff nimmt", so die Regionalmanagerin.

Der nächste Förderaufruf erfolgt im Monat Juli. Dann können wieder Projekte in den einzelnen Entscheidungsfeldern eingereicht werden. Ein Blick auf die Homepage lohnt sich für Kommunen und Vereine wie auch für Privatleute. www.floeha-zschopautal.de