Neuer Vorstand für den Marineclub

SPORT Eigene Regatta steigt am 31. August - Segelfreunde freuen sich auf Saisonbeginn

neuer-vorstand-fuer-den-marineclub
Davis Lehmann und Sven Heller freuen sich mit Grit Jung auf die bevorstehenden Aufgaben. Ihr Beirat Mario Kirste (abwesend) wird sie dabei unterstützen. Foto: Brinkmann

Mittweida. Auf der Talsperre Kriebstein in Lauenhain liegt aktuell eine dünne Eisschicht. Schiffe und Boote können hier derzeit nicht fahren. Doch das heißt nicht, dass das Tal in Lauenhain verlassen ist. Auch in der Wintersaison sind die ansässigen Vereine aktiv.

Neuer Vorsitzender, Stellvertreter und Beirat gewählt

So auch der Marineclub Lauenhain. Anfang März wählten die Mitglieder des Segelclubs einen neuen Vorstand. Der langjährige Vorsitzende des Vereins, Kay Knorr, legte sein Amt aus persönlichen Gründen nieder. Als neuer Vorsitzender folgt ihm Davis Lehmann. Als Stellvertreter wurde Sven Heller neu ins Amt gewählt. Mario Kirste wird die beiden als neuer Beisitzer bei der Jugendarbeit, den Wettkampftätigkeit und der Wissensvermittlung an die jungen Vereinsmitglieder unterstützen.

Von Anfang an dabei

Die langjährige Schatzmeisterin Grit Jung bleibt in ihrem Amt. Der neue Vereinsvorsitzende Davis Lehmann und sein Stellvertreter Sven Heller sind Gründungsmitglieder des Marineclubs Lauenhain. Sie waren nach der Wende daran beteiligt auf dem ehemaligen GST-Gelände den heutigen Segelclub aufzubauen. "So sind wir bereits lange mit den Aufgaben im Verein vertraut. Die Übergabe erfolgt damit reibungslos", erklärt Davis Lehmann und freut sich bereits auf das Ansegeln Anfang Mai. "Ich war früher Rettungsschwimmer, wodurch ich bin beim Wassersport hängengeblieben bin. Beim Segeln schätze ich die Ruhe", erzählt der neue Vereinsvorsitzende.

Bisher stehen vier Termine fest

Und sein Stellvertreter Sven Heller stimmt zu: "Auch ich schätze vor allem die Ruhe." Doch bevor die Saison starten kann, müssen die Boote ordentlich gewartet werden. Die Takelage muss geprüft, Kratzer an den Booten gestrichen und weiteres Equipment aus dem Winterlager geholt werden. Ist das geschafft, sollen wieder möglichst viele Möglichkeiten genutzt werden, um mit den Segelbooten zu kreuzen. "Da eine Ausfahrt vom Wetter abhängt, sind keine festen Segelwochenenden geplant", erklärt Davis Lehmann. Nur vier Termine stehen bereits fest. So wird der Marineclub in diesem Jahr nach Penemünde, zur Bleilochtalsperre und zur Hanse Sail nach Rostock fahren. Am 31. August findet zudem wieder die eigene Regatta in Launhain statt.