Neunjähriger Bogenschütze ist Sachsenmeister

Erfolg Neunjähriger Lukas aus Schönerstadt holt Titel

neunjaehriger-bogenschuetze-ist-sachsenmeister
Lukas Roth wurde Sachsenmeister in seiner Altersklasse. Foto: Ulli Schubert

Schönerstadt. Im Oederaner Ortsteil gibt es jetzt einen Sachsenmeister, den ersten im Bogenschießen. Der neunjährige Lukas Roth hat sich diesen Titel in der Klasse Blankbogen U10 mit 375 Ringen geholt.

"Ganz hervorragende Leistungen"

Der Drittklässler war damit sogar um drei Ringe besser als Andreas Seltmann, der als zweiter Starter bei der Meisterschaft des Sächsischen Bogenschützenverbands in Döbeln in seiner Altersklasse Ü55 auf dem fünften Platz einkam. "Das sind ganz hervorragende Leistungen, insbesondere der 1. Platz von Lukas", meinte Helmut Loose, Vorsitzender der Schützengesellschaft Schönerstadt, wo das Bogenschießen erst wenige Jahre zuhause ist.

Ziel ist der Stern

Auch Lukas Roth hat erst im Herbst 2016 mit dem Bogensport begonnen, weil dieser ihn fasziniert. "Mir machen die Wettbewerbe Spaß, aber auch das Training", sagte er am Rande einer neuerlichen Trainingseinheit am Sonntag. Wie im Wettkampf wurden auch hier zwei Mal 30 Pfeile auf die Scheibe geschossen. "Mein nächstes Ziel sind 400 Punkte, dann bekommt man nämlich einen Stern", erklärte Lukas.

Neben der Rangliste gibt es im Bogenschießen auch die Auszeichnung für bestimmte Schießleistungen durch Sterne. Sollte dies Lukas Roth gelingen, wäre er der erste in seinem Verein.

Die Chance dazu hat der begabte Bogenschütze bereits am kommenden Samstag bei einem Turnier in Freital.