Niedersteinbach: Initiative für mehr Kultur auf dem Land

Freizeit Erste Veranstaltung für den 4. Oktober geplant

Niedersteinbach. 

Kathrin Leberecht liebt das Landleben. Sie wuchs auf dem Bauernhof ihrer Vorfahren im Peniger Ortsteil auf. In ihrer Kindheit genoss sie es, durch alle Gebäude und Ställe zu stromern. "Von dem Kreuzgewölbe im ehemaligen Kuhstall war ich schon immer begeistert und da ich noch dazu gern backe, wurde daraus mein Traum, einmal ein Café hier einzurichten", berichtet die dreifache Mutter, die nur noch nicht wusste wie.

Erste Veranstaltung ist bereits geplant

Dann kam ihr die Idee im letzten Jahr von einem Kultur Café. Einige bürokratische Hürden mussten gemeistert werden, auch verhinderte Corona eine frühere Eröffnung. Umso mehr freut es Kathrin Leberecht, das am 4. Oktober die erste Veranstaltung im Kulturgewölbe "Kalè" mit Bernd Birbils stattfinden kann. "Kalè steht einerseits für meinen Namen und außerdem für Kultur auf'm Land erleben", scherzt die Niedersteinbacherin.