• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Nur der Haselstrauch ist geblieben

Ausstellung Tradition der Klassenfotos wird Oederan gezeigt

Oederan. 

Oederan. Was 1875 möglich war, dürfte heute zu einem Problem werden. In jenem, weit entfernten Jahr trafen sich Schüler der Schule in Görbersdorf, um sich auf Petschkes Halde gemeinsam mit Lehrer Osmar Erth fotografieren zu lassen. Eine Fotoerlaubnis lag offenbar vor, genau wie in den nachfolgenden Jahrzehnten. Das belegen zahlreiche Bilder, lediglich die Einschulungsfotos von den Jahrgängen 1950, 1969, 1970 und 1971 fehlen im Archiv und damit in der Sonderausstellung zur Görbersdorfer Schule im Museum der Stadt Oederan.

Die Ausstellung erzählt viele Geschichten, unter anderem die, dass Jungen wie Mädchen einen Blumenschmuck zur Einschulung trugen. Der Schulbetrieb wurde mit dem Schuljahr 1973/74 eingestellt, das Gebäude gibt es mittlerweile nicht mehr. Geblieben ist der Haselstrauch, an dem früher die Zuckertüten wuchsen.

Zu finden sind in der Ausstellung neben zahlreichen Fotos Originaldokumente, wie das Tagebuch einer Lehrerin, das Hauptbuch der Görbersdorfer Schule mit den Einträgen der Schüler von 1867 bis 1972, Arbeitshefte, Plakat und Fotomaterial des 60-jährigen Schulfestes 1948, ein Buch von den Ferienspielen, Gruppenbücher und viele Dinge mehr. Die Schau läuft noch bis zum 30. Oktober und kann täglich außer montags von 12 bis 17 Uhr im Museum am Markt in Oederan besucht werden.



Prospekte