Nur für eine Straße gibt es Baupläne

Planung Oberlungwitzer brauchen Geduld

Oberlungwitz. 

Die Anwohner an der Limbacher Straße, die Oberlungwitz mit Wüstenbrand verbindet und weiter zur Autobahn führt, können hoffen. Im kommenden Jahr könnte die marode Strecke zwischen dem Ortseingang von Oberlungwitz und der Einmündung auf die Bundesstraße 173 erneuert werden. "Da sind die Planungen im Gange. Ich hoffe, dass es nächstes Jahr mit dem Bau etwas wird", sagte Bürgermeister Steffen Schubert, der regelmäßig mit dem verantwortlichen Straßenbauamt in Plauen in Kontakt steht. Mehr Geduld wird voraussichtlich an der B173 (Hofer Straße) nötig, die genau wie die Limbacher Straße nach der Verlegung des Abwassersammlers teilweise sehr marode ist. Hier existieren laut Schubert noch keine konkreten Pläne. "Uns wird das schon seit Jahren versprochen. Es muss wirklich etwas getan werden, die Straße wird immer schlechter", klagt er. Querrinnen und Wellen in der viel befahrenen Straße sorgen dafür, dass vor allem Lastkraftwagen und Landwirtschaftsfahrzeuge für Lärm und Erschütterungen sorgen. Genervte Anwohner haben sich mittlerweile zusammengeschlossen und ihren Unmut gemeinsam beim verantwortlichen Landesamt für Straßenbau und Verkehr deutlich gemacht.