• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Erzgebirge

Nur "Trödel"? Museologe erforscht Kellerschätze!

Veranstaltung Heiko Weber erforscht vor Ort alte Gegenstände

Mittweida. 

Auch in diesem Jahr wird es wieder die Veranstaltung "Kostbarkeit oder Trödel Was ist es wert?" mit dem Schacherhaus Mittweida geben. Vorgesehen ist der 24. November ab 18 Uhr im Müllerhof Mittweida. Museologe und Historiker Heiko Weber berät mit fachlicher Kompetenz über Alter, Herkunft und den Erhaltungszustand der Objekte vergangener Zeiten, die vielleicht noch in Nachlässen oder auf dem Boden schlummern. Schmuck, Münzen und sakrale Gegenstände werden allerdings nicht eingeschätzt.

 

Schnelligkeit ist gefragt!

Um die Angaben über die anderen Exponate so exakt wie möglich ermitteln zu können, müssen die Gegenstände unbedingt bis zum 10. November zur Begutachtung bei dem ehemaligen Leiter des Museums Mittweida, Heiko Weber (Kirchberg 4 Hintereingang), abgegeben oder ein Foto per Mail an heikowebermw@gmx.de geschickt werden. Es hat gezeigt, dass bei vergangenen Veranstaltungen sehr interessante Dinge ans Licht der Öffentlichkeit gekommen sind. Dabei kann es passieren, dass ein vermeintlich wertloser Gegenstand eine unerwartet historische Besonderheit verbirgt. Ebenso kommt es vor, dass schillernde Objekte, die wertvoll und teuer erscheinen von Bedeutungslosigkeit sind. Für das Ausforschen und Analysieren der Gegenstände ist eine Aufwandsentschädigung von fünf Euro am Veranstaltungstag zu entrichten. Auch telefonische Nachfragen sind unter 03727/969537 möglich.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!