• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Oederaner Erlebnisbad erstrahlt in neuem Glanz

Erlebnisbad Stadtverwaltung investiert rund 336.000 Euro

Oederan. 

Oederan. Eigentlich herrscht im Herbst auf dem Gelände des Erlebnisbades Oederans Ruhe. Doch in diesem Jahr geht es nicht ganz so entspannt zu, da einige Baufirmen auf dem Areal der Freizeiteinrichtung reichlich zu tun haben. Denn im Auftrag der Stadtverwaltung führen sie umfangreiche Sanierungsarbeiten aus. Dafür hat die Stadt unter anderem Zuschläge für die Ersatzbeschaffung und Modernisierung der Mess- und Regeltechnik, der Sanierung des Chlorgasraumes sowie der Modernisierung der Chlorgasdosierung, den Austausch einer korrodierten Stahlplatte im Erlebnisbecken und den Ersatz der Solaranlage erteilt. Im Bereich der Freianlagen soll zum Beispiel ein Durchschreitebecken saniert und die Stahlkonstruktion der Rutsche gestrichen werden.

Erste umfassende Sanierung seit 1994

Nach einer Bauanlaufberatung wurde im September unter anderem die Sprunganlage repariert und die Fugen an der Rutsche erneuert. Zudem wurde die alte Solaranlage abgebaut. Anschließend erfolgte auf dieser Fläche die Dachneueindeckung. "Ende Oktober soll die neue Solartechnik geliefert und installiert werden. Auch wenn die Maßnahme erst 2021 abgeschlossen wird, beginnt der Zaunbau um den Sportplatz noch in diesem Jahr", sagte Marko Metzler vom Oederaner Stadtmarketing. Insgesamt lässt sich die Stadtverwaltung die gesamte Investition rund 336.000 Euro kosten. Dabei fließen immerhin 252.000 Euro Fördermittel in den Haushalt zurück. Diese stammen aus dem Programm "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" der Bundesrepublik Deutschland sowie des Freistaates Sachsen. "Erstmals seit der Eröffnung im Jahr 1994 wird unser Freibad jetzt so umfassend saniert. Pünktlich zur neuen Badesaison soll alles fertig sein", erklärte Metzler.



Prospekte