• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Oederaner Lichterengel sorgt für Adventsstimmung

aktion Bürger haben sich beim Bau der neuen Figur über Monate ehrenamtlich engagiert

Oederan. 

Oederan. Rolf Büttner und Marco Metzler hatten sich in dieser Woche mit diversem Handwerkszeug ausgerüstet, um in der Innenstadt ein neues Kunstwerk aufzustellen.

 

Einweihung am 1. Advent

Seit vielen Monaten wurde mit rund zehn Ehrenamtlern der Oederaner Lichterengel hergestellt, der nun im unmittelbarer Nähe zur Stadtkirche der Öffentlichkeit präsentiert wird. Am 1. Advent erfolgt die feierliche Einweihung des rund drei Meter großen Exemplars.

 

Drei-Meter-Engel entstand in Falkenau

Die Vorlage dafür schuf Büttner von der Volkskunstschule Oederan. Dabei orientierte er sich an einem klassischen Vorbild. Zuvor konnten die Anwohner ihre Vorstellungen bezüglich des Aussehens des Kunstwerkes einbringen. Alles begann einst in den Betriebsräumen des Unternehmens Metallbau Axel Grunert in Falkenau. Dort wurde das Metall an vielen Tagen bearbeitet und in Form gebracht. Schließlich erfolgte das Verzinken des Engels. Mittlerweile ist das moderne Kunstwerk auch mit einem Leuchtband versehen worden.

 

Projekt der "Lichterwelten"

Der Bau ist Teil des preisgekrönten Projekts "Lichterwelten", dass von der Stadt Oederan beim Wettbewerb "Ab in die Mitte" eingereicht wurde.

 

Einweihung am 1. Advent

Am 27. November erfolgt 18 Uhr unter Anwesenheit von Bürgermeister Steffen Schneider und Pfarrerin Cornelia Roßner die Einweihung des Lichterengels, zu der Jedermann herzlich eingeladen ist. Dazu spielen die Oederaner Blasmusikanten und ihren Vereinschef Peter Merker. Bereits am Samstag wird auf dem Markt in Oederan um 14 Uhr die neue Pyramide angeschoben, die sich nunmehr die zweite Saison dreht. Bei der Gestaltung des kleinen Meisterwerks packten ebenfalls engagierte Bürgerinnen und Bürger mit an. Um 15 Uhr eröffnet im Museum Oederan die Weihnachtsausstellung.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!