• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ohain-Schule: Wichtiger Meilenstein ist erreicht

Richtfest Bauarbeiten in Freiberg gehen voran

Freiberg. 

Freiberg. Es sei in diesem Jahr das dritte Richtfest, welches in Freiberg an Schulbauten vorgenommen werde, freute sich Oberbürgermeister Sven Krüger in der vergangenen Woche, als der neue Anbau an die Oberschule "Gottfried Pabst von Ohain" im Stadtteil Friedeburg mit einem bunt geschmückten Bäumchen verziert war. Ein Anbau an die Förderschule der Diakonie war dem ebenso vorangegangen wie die Vollendung des Rohbaus der Agricolaschule im Münzbachtal. "Allerdings hat man mit der Agricolaschule schon ein Jahr eher begonnen als mit der Ohain", sagte Krüger. "Die Hälfte der Zeit hat man in Friedeburg also schon aufgeholt", fügte er hinzu. Man werde ja sehen, wer am Ende eher fertig werde.

Projekt kostet neun Millionen Euro

Damit gab das Stadtoberhaupt einen nur mäßig versteckten Hinweis auf das schleppende Vorankommen im Münzbachtal, was vor allem durch Faktoren, welche die Stadt nicht beeinflussen kann, verursacht wird. Doch sollte die Freude an den Fortschritten der Ohain-Schule im Vordergrund stehen. Rund neun Millionen Euro kostet das Projekt. Der Anbau ist nur ein Teil davon, denn auch das alte Schulgebäude erhält derzeit eine energetische Sanierung, die Ende November äußerlich abgeschlossen wird. Ab dem kommenden Jahr erfolgt dann die innere Sanierung, etwa mit der Elektro-, Heizungs- und Sanitärinstallation.

5,5 Millionen Euro steuert die Stadt Freiberg bei, weitere 3,5 Millionen kommen vom Freistaat und dem Bund. Mitte 2020 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Erweiterung und Sanierung wurde nötig, weil für die Schüler immer weniger Platz zur Verfügung stand. Die fünften bis neunten Klassen lernen derzeit unter Baubedingungen, lediglich für die Zehntklässler wurde im ehemaligen Hort an der Paul-Müller-Straße ein Ausweichquartier gefunden, damit sie sich in Ruhe auf die Prüfungen vorbereiten können.



Prospekte