Oldtimer rollen durch Brand-Erbisdorf

Treffen Stelldichein der Klassiker - schon jetzt über 100 Anmeldungen

Das 19. Oldtimertreffen in Brand-Erbisdorf gewährt wieder interessante Ein- und Ansichten in teils sehr betagte Vehikel auf vier Rädern. Foto: Wieland Josch

Brand-Erbisdorf. Über die Anmeldezahlen können sich die Organisatoren vom Stadtverein Brand-Erbisdorf nicht beschweren. Schon jetzt haben sich 110 Teilnehmer für das 19. Oldtimertreffen in der Bergstadt angemeldet, welches vom 16. bis 18. Juni 2017 auf dem Marktplatz stattfinden wird.

Streng limitiertes Modell

"Am Ende kommen dann aber meist noch viel mehr", sagt Birgit Neuber vom Stadtverein. Man rechne wieder mit etwa 250 Autonarren. Doch nur 150 von ihnen werden das diesjährige Präsent erhalten können, denn die Stückzahl für das kleine Modellauto ist streng limitiert und ein echtes Unikat. "Diesmal handelt es sich um einen Garant K30 aus den 1950er Jahren", erzählt Hans-Jürgen Fischer, Vorsitzender des Stadtvereins. Das Auto wurde damals als Koffer gebaut und diente bei der Armee für den Funk oder als Küche.

500 Euro durch Riesenstollen

Rund um das Oldtimertreffen erwartet die Besucher aber wieder ein bunt gestaltetes Volksfest, welches am Freitag um 15 Uhr mit einem Kinderprogramm beginnt. "Dafür haben wir die 500 Euro Erlös aus dem Verkauf des Riesenstollens der Bäckerei Selbmann verwendet", so Fischer.

Programm:

Ein tolles Stationsprogramm mit Geschicklichkeit, Kraft und Wissen wird aufgebaut sein. Musik kommt am Samstag von "Traveler" und der "Sound Companie". Stars der Morgenshow am Sonntag ab 10.30 Uhr sind Monika Herz und ihr Sohn David. Hüpfburg, Tombola, Basteln und vieles mehr bilden den Rahmen für die glänzenden Klassiker vergangener Jahre, die am Samstag ab 12 Uhr zu einer Ausfahrt nach Frauenstein aufbrechen werden. Am Sonntag werden dann die schönsten oder originellsten Modelle prämiert. Ach so: Und um sein leibliches Wohl braucht natürlich kein Gast besorgt sein.