• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

"Oma & Bella"

Film Kino für Junggebliebene

Freiberg. 

Freiberg . Am 10. Februar lädt das Kinopolis Freiberg erneut zu seiner Filmreihe "Kino für Junggebliebene" ein. Jeden zweiten Montag im Monat wird ab 14:30 Uhr ein besonderer Film gezeigt. Vor der Vorstellung können sich die Gäste mit einem leckeren Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee stärken. Gezeigt wird diesmal der Film "Oma & Bella", eine Dokumentation der New Yorker Regisseurin Alexa Karolinski. Sie begleitet ihre Großmutter Regina und deren Freundin Bella Katz in ihrem Alltag. Die jüdischen Frauen, beide bereits über 80 Jahre, leben in einer gemeinsamen Wohnung in Berlin und sprechen in dem Film mit typisch jiddischem Humor über ihre ereignisreiche Vergangenheit im Nationalsozialismus, ihre langjährige Freundschaft und die gemeinsamen Leidenschaft für das Kochen von Rezepten aus den eigenen Kindertagen.