• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Opernvergnügen im Kinopolis

Live-Übertragung von Massenets "Werther"

Freiberg. 

Am 16. Februar 1892 wurde die Oper "Werther" von Jules Massenet an der Wiener Hofoper uraufgeführt. Das Libretto basiert auf Johann Wolfgang Goethes Briefroman "Die Leiden des jungen Werther". Heute Abend (15.03) präsentiert das Kinopolis Freiberg ab 18 Uhr die Live-Übertragung aus der Metropolitan Opera in New York. Erzählt wird die Geschichte des jungen Werther, der sich unsterblich in die schöne Charlotte verliebt, welche jedoch selbst einem anderen Mann versprochen ist und diesen auch heiratet. Immer wieder gesteht Werther in zahlreichen Briefen seiner tiefen Liebe für die junge Frau und auch sie fühlt sich zu ihm hingezogen, erwehrt sich jedoch bis zum Schluss ihrer eigenen Gefühle. Erst als Werther von Eifersucht und Verzweiflung getrieben die einzige Lösung im Freitod sieht und bereits im Sterben liegt, offenbart auch Charlotte ihre Liebe zu ihm. Regie führte der britische Theater- und Filmregisseur Richard Eyres. In den Titelrollen begeisterten bereits der Münchner Tenor Jonas Kaufmann, seit Jahren ein Star an der New Yorker MET, und die französische Mezzo-Sopranistin Sophie Koch das Publikum in dem weltberühmten Opernhaus.