• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Orchester auf musikalischer Weltreise

Konzert Jugendblasorchester startet mit internationalen Titeln ins neue Jahr

Oederan. 

Auf eine musikalische Weltreise lädt das Jugendblasorchester Klein-Erzgebirge Oederan seine Zuhörer am Sonntag ab 15 Uhr im Bürgersaal zum traditionellen Neujahrskonzert ein. Die musikalische Leiterin und Dirigentin Carmen Fuchs hat gemeinsam mit den Ensemblemitglieder die Titel ausgesucht und die Reihenfolge festgelegt. Der "Internationale Musikexpress", so das Motto des Konzerts, wird unter anderem in Spanien und Italien, in Schweden und in Russland, in Österreich und natürlich auch in Deutschland Station machen. Moderiert wird das Konzert von Torsten Lange, dem Vorsitzenden des Musikvereins des Jugendblasorchesters. In der Mitte des Konzert lädt der Musikverein zu Kaffee und selbst gebackenem Kuchen ein. 42 Musiker zählen die Ensembles des 1997 gegründeten JBO heute. Sie kommen beileibe nicht nur aus Oederan, sondern beispielsweise auch aus Marienberg und Freiberg. Theo Görner kommt Woche für Woche zu den Proben nach Oederan. "Das Musizieren macht hier einfach Spaß.

Es sind viele junge Leute dabei, die sich gut verstehen, und es wird keine langweilige Blasmusik gespielt", so der 14-Jährige, der das Scholl-Gymnasium besucht und im Orchester das Schlagzeug spielt. Bekannt ist das Oederaner Ensemble längst über die Stadtgrenzen hinaus, die Hüttenkapelle war erst jüngst zur Bergparade in Freiberg dabei und wird dort auch zum Bergstadtfest im Juni wieder zu hören sein.