Orgel und Akkordeon - Wie das wohl klingt?

Konzert In der Flöhaer Georgenkirche erklingen viele bekannte Kompositionen

Flöha. 

Flöha. Eine seltene Instrumentalkombination präsentiert sich in einem Konzert in der Georgenkirche Flöha am 20. Januar 2019 um 17 Uhr. Zwei "Windklinger" - Akkordeon und Orgel musizieren gemeinsam bekannte Kompositionen als Bearbeitungen in neuem Gewand. Die Idee zu diesem Projekt entstand durch eine langjährige musikalische Freundschaft zwischen Michael Lieberwirth (Akkordeon) aus Flöha und dem Organisten Felix Bräuer aus Bautzen.

Im Programm erklingen Werke von J. S. Bach, Corelli, Grieg, Pärt und Fauré. Felix Bräuer, der neben seiner Arbeit als Organist auch als Komponist tätig ist, steuert zwei eigene Werke dem Programm bei. Michael Lieberwirth ist ja nicht allein in der Kirchgemeinde kein Unbekannter, er ist seit Jahren auch Mitglied des Akkordeonensembles Tastsinn. Der Eintritt zu dem Konzert in der Georgenkirche ist frei - eine Spende wird erbeten.