P&P Schuhcenter kürte die besten kleinen Maler

Limbach-Oberfrohna . Am Donnerstag wurden im P&P Schuhcenter auf der Helenenstraße mal wieder tolle Preise verteilt: Nachdem die Kunden mehrere Wochen Zeit hatten, über die am schönsten gemalten Schuhe abzustimmen, durften die besten kleinen Kreateure sich über den "Lohn" freuen: "Ich habe meine Schuhe mit weißem 'Fell' aus Watte und mit glitzerndem Stoff gestaltet", erklärte die siebenjährige Celina, die den zum dritten Mal ausgelobten Wettbewerb gewonnen hatte. "Für den Stiefel habe ich etwa drei Stunden gebraucht." Die drei Jahre ältere Mileen hatte mit ihrem Bild im Frühjahr gesiegt und schätzte selbstkritisch ein: "Diesmal war die Konkurrenz sehr stark." Finja-Malin war mit knapp drei Jahren die jüngste Malerin, bekam trotzdem für ihr Bild einige Wertungsstimmen: "Mit 22 gestalteten Bildern hatten wir so viele Teilnehmer wie noch nie, auch war das Niveau noch nie so hoch", schätzte Veronika Jeziorowski ein. Die Verkaufsstellenleiterin hatte - gestaffelt je nach Platzierung - Gutscheine von 30 bis 5 Euro ausgeben können: "Den nächsten Wettbewerb gibt es im Frühjahr." Die Idee ging auf den Familientag des Vorjahres zurück, durch den Erfolg gehört er jetzt fest zum Programm.