Panzerknacker im Rosental verlieren Beute

Weichenfest Falkenberger gehen auf Schatzsuche

panzerknacker-im-rosental-verlieren-beute
Im beschaulichen Falkenberg findet am nächsten Samstag das Weichenfest mit Schatzsuche statt. Foto: Wieland Josch

Falkenberg. Der hübsche Halsbrücker Ortsteil Falkenberg, dessen Geschichte bis in die Zeit der ersten Silberfunde in der Region zurückreicht, ist im wahrsten Sinne des Wortes beschaulich. Schmucke Häuser mit gepflegten Gärten reihen sich aneinander, hier und da sind die Zeugen des Bergbaus präsent und alles atmet tiefe Ruhe und Entspannung. Doch damit ist es bald - zumindest für einen Tag - vorbei.

Mag man es glauben? Falkenberg ist Schauplatz verbrecherischen Treibens geworden. So zumindest berichtet es eine sichere, wenngleich anonyme Quelle, auf welche sich der örtliche Dorfverein beruft. Panzerknacker sind mit ihrer Beute quer durch Falkenberg geflohen und haben dabei Teile ihrer Beute verloren. Die gilt es nun einzusammeln. Und das geschieht am 1. Juli, wenn im Rahmen des Weichenfestes im Rosental eine fröhliche Schatzsuche stattfindet.

100 Euro Siegprämie für den erfolgreichsten Detektiv

Wer dabei am erfolgreichsten ist, dem winken 100 Euro als Siegprämie. Platz zwei und drei gehen ebenfalls nicht leer aus. Beginn der Schatzsuche ist am kommenden Samstag um 17 Uhr. Teilnehmen dürfen alle von 0 bis 100 Jahren,sofern sie sich angemeldet haben. Im Rahmenprogramm werden einige Überraschungsgäste erwartet. Das H & O Diskoteam sorgt für musikalische Unterhaltung. Der Eintritt zum Fest beträgt 2 Euro, Kinder bis 1,40 Meter Größe haben freien Eintritt. Kinder, die größer sind, zahlen einen Euro.