• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Party bleibt ein Besuchermagnet

Musik Band "Bienstich" und DJ "Newtronic" sorgten für Stimmung

Dennheritz. 

Für viele junge Leute aus Westsachsen gab es am Wochenende das gleiche Ziel: Sie haben bei der Beachparty auf dem Sportplatz in Dennheritz gefeiert. Für die Musik auf der Partymeile waren die Band "Bienstich" aus Halle und DJ "Newtronic" aus Glauchau verantwortlich. Zudem konnten die Besucher einen Sprung in einen extra aufgebauten Pool wagen.

Um die Vorbereitung und Durchführung haben sich die Mitglieder aus dem Verein "Klub" gekümmert. Rund 50 Frauen und Männer waren auf der Partymeile im Einsatz. Sie versorgten die Besucher an zwei Bierwagen, zwei Cocktailbars und einer Würfelbude mit dem flüssigen Nachschub. Trotzdem gab es zum Teil lange Warteschlangen an den Verkaufsständen. "Wir wissen, dass wir trotz der weiteren Bars und des zusätzlichen Personals leider nicht alle Gäste zufrieden stellen konnten", sagt Vereinschef Florian Kauffmann. Er macht aber deutlich: "Wir organisieren die Beachparty in der Freizeit und verlangen - nun schon seit zehn Jahren - keinen Eintritt."

Nachdem es vor einem Jahr einige Probleme wegen Beschwerden aufgrund der Ruhestörung gab, haben die Organisatoren diesmal viel Zeit in die Abstimmungen mit den Behörden gesteckt. Sie mussten unter anderem mehr Sicherheitspersonal einsetzen und zusätzliche Parkplätze ausschildern. Zudem wurde die Party - wie geplant und angekündigt - pünktlich zwei Stunden nach Mitternacht beendet. "Danach haben sich die Gäste ohne Probleme auf den Nachhauseweg gemacht", sagt Kauffmann. Für Extra-Arbeit sorgte Sturmtief "Zeljko". Am Samstagnachmittag wurden zusätzliche Befestigungen an den Verkaufsständen angebracht und einige Dächer an Pavillons vorsichtshalber entfernt.



Prospekte