Penig: DFB-Mobil machte beim TSV Station

Fußball Besondere Einheit für die Jugend

Penig. 

Penig. Eine besondere Trainingseinheit erhielten die E-Junioren des TSV Penig am Freitagnachmittag. Das DFB-Mobil war in die Muldestadt auf das Trainingsgelände des Sportvereins gekommen. Florian Kindlein Jugendleiter vom Mühler Fußballverein 1912 hatte sich gemeinsam mit Penigs Jugendleiter Timo Jahn darum beworben. "Unsere beiden Fußballabteilungen arbeiten eng mit einander zusammen und spielen gemeinsamen in Jugendmannschaften", erklärt Timo Jahn, der gespannt das Training verfolgt.

Attraktives Kinder- und Jugendtraining

Mit dem DFB Mobil kommen lizenzierte Trainer bzw. Teamer zu Vereinen, auch an Grundschulen oder zu Vereinsfesten um den Vereinstrainern Praxistipps für ein attraktives Kinder- und Jugendtraining vorzustellen. "Im Mittelpunkt steht die Organisation und Durchführung eines entwicklungsgerechten Trainings für die Jungen und Mädchen unter Einbeziehung der Trainer", erklärt Daniel Röder, einer der Teamer des DFB-Mobils. Wichtig ist dabei auch, dass im Anschluss eine detaillierte Auswertung mit den Trainern erfolgt wo alle auftretenden Fragen beantwortet werden. Mit entsprechenden Infomaterial ausgerüstet, können dann die Tipps und Hinweise künftig in die Tat umgesetzt werden. "Es ist schon sehr interessant wie man das Training gestalten kann. Es sind viele nützliche Hinweise dabei und aus dem Infomaterial kann man vieles übernehmen", schlussfolgern die beiden Trainer. Am 13. Oktober kommt das DFB-Mobil auch noch einmal nach Mühlau um dort mit den Trainern sowie Spielern der F und D Junioren zu trainieren.