• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Per Express zum Fest

Verkehr Historischer Zug auf den Schienen nach Freiberg

Freiberg. 

Freiberg. Zum dritten Mal in Folge startet in diesem Jahr der Bergstadtexpress. Sowohl von Brand-Erbisdorf als auch von Nossen aus befördert er Besucher bequem in die Silberstadt und wieder zurück. Los geht es am Freitag ab 15 Uhr von Freiberg, an diesem Tag bis 2.30 Uhr, allerdings nur auf der Strecke nach Brand-Erbisdorf. Ab 8 Uhr geht es am Samstag auch bis Nossen, mit Umstieg am Museumsbahnhof Großvoigtsberg, wo am Samstag und Sonntag ein Bahnhofsfest stattfindet.

Am 23. Juni fahren die Züge bis 2.30 Uhr und am 24. Juni bis 22 Uhr, im Wesentlichen stets im Zwei-Stunden-Takt. Organisiert wird der Bergstadtexpress, bei dem auch in diesem Jahr wieder das "Ferkeltaxi" mit im Einsatz sein wird, unter Federführung des Landtagsabgeordneten Steve Johannes Ittershagen von der Interessengemeinschaft "Perspektiven zum Erhalt der Freiberger Muldentalbahn" in Kooperation mit der Preßnitztalbahn und mehreren Eisenbahnvereinen. Wer das Vergnügen haben will, auf einer ansonsten kaum befahrenen Strecke unterwegs zu sein, findet die genauen Fahrpläne unter www.bergstadtexpress.de.



Prospekte