Pfarrer ist bald im Amt

Kirche Daniel Meulenberg zieht mit seiner Familie ins Erzgebirge

Die vakante Stelle des Pfarrers in der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Niederwiesa ist wieder besetzt. Daniel Meulenberg hat mit Ehefrau Linda, die aus Thüringen kommt und den Beruf einer Hebamme erlernte, und dem elf Monate alten Töchterchen Matilde die Wohnung im Pfarrhaus bezogen.

Der 34-Jährige wuchs in Ostfriesland auf, seine Eltern stammen aus den Niederlanden, auch Meulenberg hat diese Staatsbürgerschaft. Er studierte in Leipzig Theologie und wurde nun von der Landeskirche nach Niederwiesa entsendet.

Die junge Familie ist dabei, sich einzuleben. "Es ist schön hier. Das kann man schon mal feststellen. Wir sind mit großer Vorfreude von der Kirchgemeinde empfangen worden. Das macht es einfach, denn wir haben ja unser soziales Netz in Leipzig gelassen.

Wir müssen uns umsehen und zuhören und begreifen, wie es in der Kirchgemeinde und im Ort Niederwiesa läuft", sagt Daniel Meulenberg.

Am 11. Oktober wird er in einem feierlichen Gottesdienst in der Kirche Niederwiesa ordiniert.