Pferd Pedro springt aufs Siegerpodest

Reiten Langenstriegiser Reitsportler bei Turnier erfolgreich

pferd-pedro-springt-aufs-siegerpodest
Siegertypen: Silke Schmieder auf Pedro. Foto: Ulli Schubert

Langenstriegis. Silke Schmieder, die lange in Wingendorf lebte und jetzt bei Halsbrücke wohnt, war mit ihrem Pferd Pedro der große "Abräumer" aus den Reihen des SV Grün-Weiß Langenstriegis beim diesjährigen Reitturnier im Frankenberger Ortsteil.

Sie sicherte bei mehreren Prüfungen unter anderem zwei zweite und einen dritten Platz. Andrea Glien sprang mit Chaccos Queen bei einer Springpferdeprüfung ebenfalls aufs dritthöchste Treppchen. Zudem erreichten die Jüngsten des LSV bei den Führzügelwettbewerben mit Francis Schirmer Emily Kanis und Thea Poweleit Podestplätze.

Damit organisierten die Reitsportler aus Langenstriegis nicht nur ein hervorragendes Turnier, sondern belohnten sich auch mit guten Platzierungen. Aufgrund des Regens vor dem Turnier und am vergangenen Sonntag war insbesondere der Stellplatz für die Fahrzeuge der Teilnehmer arg mitgenommen.

Um die Autos auf und von der Wiese herunterzubringen, kamen ein Traktor und ein Radlader zum Einsatz. Trocken blieb es im Festzelt, wo am Turnier-Samstag der Reiterball über die Bühne ging. Hier war es proppenvoll, berichtet Kathleen Tenzler vom Vereinsvorstand: "Zwini aus Oederan hat seine Sache als DJ wirklich sehr gut gemacht."