Philipp Öttl weiter AMC Mitglied

Wechsel Vater als Teamchef

Der am Sachsenring ansässige Rennstall von Saxoprint RTG wird in der neuen Saison von Terrell Thien, Unternehmer aus Düsseldorf, geleitet (BLICK berichtete). Sein bisheriges Team um Moto3-WM-Pilot Philipp Öttl geht dadurch nunmehr in die Hände von Vater Peter Öttl über. Er ist selbst fünffacher Grand-Prix-Sieger (80 und 125 ccm) hat nach der vergangenen Saison diesen Teamplatz übernommen- er betreibt und besitzt das "Schedl GP-Racing-Team" jetzt in eigener Verantwortung. Sein Sohn, der 19-jährige Philipp Öttl bestreitet die vierte WM-Saison (Moto3),hat inzwischen 53 WM-Läufe absolviert, hat in Indianapolis (USA) mit Platz drei seinen ersten Podestplatz errungen und die WM 2015 mit 63 Punkten und insgesamt sieben Top-Ten-Plätzen als Gesamt-Fünfzehnter beendet. Interessant für die Fans am Sachsenring wird sein, dass der WM-Pilot auch in der neuen Saison Mitglied des Automobil und Motorradclubs (AMC) Sachsenring bleiben wird. Öttl gehört seit vielen Jahren als Bayer zum festen Teil des Sachsenring-Clubs.