PKW auf B173 wird aus Kurve geschleudert

Polizei Fahrer verletzt im Krankenhaus

Niederwiesa. 

Niederwiesa. Am Freitagnachmittag ereignete sich gegen 15 Uhr auf der B173 in Fahrtrichtung Dresden, zwischen Chemnitz und Niederwiesa, ein Verkehrsunfall. Ein PKW Seat schleuderte dabei aus einer Rechtskurve und krachte in die Leitplanken. Das Fahrzeug kam dann in der Böschung zum Stehen. Der Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Es kam zu Behinderungen im Verkehr in Folge des Unfalls.

 

Update 15. Februar, 10:30 Uhr: Die Polizeidirektion Chemnitz teilt mit: "Am Freitagnachmittag befuhr ein Pkw Seat die Bundesstraße 173, zwischen Chemnitz und Niederwiesa. Ausgangs einer Linkskurve kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. In der weiteren Folge schleuderte es über die Fahrbahn und kollidierte mit der linken Leitplanke. Letztlich kam der Seat im rechten Straßengraben zum Stehen. Der 24-jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen, er kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der Seat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Zur Bereinigung der Unfallstelle war der Einsatz einer Kehrmaschine erforderlich. Der Gesamtsachschaden des Unfalls beläuft sich auf etwa 10.000 Euro."