Plätzchenbacken, Führungen und Basteln mit Filz

Tipp Auf Schloss Rochlitz ist in der Vorweihnachtszeit einiges los

Rochlitz. 

Wer sich die Adventszeit versüßen möchte, der ist am Sonntag auf Schloss Rochlitz genau richtig. Ab 15 Uhr laden dort die Köchin Gertrude und Magd Sigrid in die Schwarzküche ein, wo dann im Ofen leckere Plätzchen nach mittelalterlichen Rezepten gebacken werden, die im Anschluss auch probiert werden dürfen. Auch in der Zeit danach lohnt ein Besuch auf dem historischen Gemäuer. So können die Gäste am 14. und 21. Dezember an einer Adventsführung im Lichterschein teilnehmen und ihr Wissen über das Schloss auffrischen. "Die Tour führt unter anderem durch unseren Keller, die mittelalterliche Schwarzküche und die Kapelle, wobei alle Räume weihnachtlich dekoriert und mit etlichen Kerzen illuminiert sind", erzählt Carola Schwarze vom Schloss Rochlitz. Zum Abschluss erwartet die Besucher dann am warmen Herd der Küche ein Becher Glühwein und eine kleine Stärkung. Handarbeit wird hingegen am 16. Dezember verlangt. Dann nämlich lädt Carola Zeiger ins Torwärterhaus ein, das sich in eine Filzwerkstatt verwandeln wird. Ab 15 Uhr können dort aus Wolle, Seife und Wasser Figuren sowie andere kuschelige Accessoires gebastelt werden. Um Anmeldung unter der Rufnummer 03737/492310 wird bei allen Terminen gebeten.