Polizei sucht mutmaßlichen Killer

Mordfall Nach der Tat in Oederan wird nach Robert Göthel gefahndet

polizei-sucht-mutmasslichen-killer
Foto: Polizeidirektion Chemnitz

Die Kriminalpolizei ist dem mutmaßlichen Mörder auf der Spur, der in der Nacht zum 4. April einen Chemnitzer Familienvater in Oederan getötet haben soll. "Umfangreiche Ermittlungen und Erkenntnisse aus kriminaltechnischen Untersuchungen ergaben einen Tatverdacht gegen Robert Göthel", gibt die Polizei in einer Mitteilung bekannt. Der 31-Jährige sei seit Mittwoch, den 5. April, unbekannten Aufenthalts. Das Amtsgericht Chemnitz hat nunmehr Haftbefehl gegen den Mann erlassen.

"Gesuchten nicht selbst stellen"

Der Gesuchte hat sehr kurzes, dunkelblondes Haar, ist etwa 1,80 Meter groß und auffallend muskulös. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Fahndung. Wer hat Robert Göthel seit dem 5. April 2017 gesehen oder kann Angaben zu seinem derzeitigen Aufenthalt machen? Hinweisgeber wenden sich bitte unter Telefon 0371/387-3445 an die Kriminalpolizei in Chemnitz.

Aufgrund des bestehenden Tatvorwurfs wird davon abgeraten den Gesuchten selbst zu stellen. Wer den Mann erkennt, sollte umgehend die Polizei informieren.

Rückblick

In der Nacht zum 4. April wurde ein 38-Jähriger im Oederaner Ortsteil Breitenau von einem Fahrzeug überrollt. Der Mann aus Chemnitz starb an schweren Verletzungen am Kopf sowie im Brust- und Bauchbereich. Die Polizei ging schnell von einem Tötungsdelikt aus.