Premiere wird zur Erfolgsgeschichte

arbeit Flöhaer Ausbildungs- und Jobbörse gut angenommen

Flöha. 

Flöha. Egal, um welche Branche es sich handelt. Die Suche nach beruflichem Nachwuchs oder nach Fachkräften beschäftigt wohl die meisten Unternehmen in der Region. Um potenzielle Lehrlinge oder neue Kollegen zu finden, gehen die Betriebe unterschiedliche Wege. Jetzt gab es im Wasserbau der Alten Baumwolle Flöha erstmals die Möglichkeit, im Rahmen einer Ausbildungs- und Jobbörse fündig zu werden.

Mehr als 30 Unternehmen oder Institutionen hatten sich für die Veranstaltung angemeldet, um auf unterschiedlichste Art und Weise auf sich aufmerksam zu machen. Ein Spezialbetrieb hatte schon vor dem Eingang ein großes Plakat gespannt, auf dem stand: "Echte Kerle stanzen kein Blech oder fahren Streife - Echte Kerle bauen Brücken im Team".

Im Praktikum das Berufsbild kennenlernen

Am Stand des Seniorenpflegeheims "Fritzenhof" Flöha führte die Leiterin der Einrichtung, Birgit Bellmann, Gespräche. "Wir wollen die Jugendlichen auch dafür begeistern, bei uns zunächst ein Praktikum oder eine Ferienarbeit zu absolvieren, um so den Beruf genauer kennen zu lernen. Die Arbeitsbedingungen sind nämlich viel besser als manchmal dargestellt", sagte die Heimleiterin.

Wiederholung in modifizierter Form denkbar

Unterdessen zogen Andrea Viertel von der Stadtverwaltung sowie Manuel Grießbach vom Gewerbe- und Festverein Flöha eine erste Bilanz. "Mit der Resonanz sind wir sehr zufrieden, so waren sehr viele Schülerinnen und Schüler da. Eine Wiederholung im kommenden Jahr ist in modifizierter Form durchaus denkbar", sagte Grießbach. Andrea Viertel erhielt von den beteiligten Firmen sehr viele positive Rückmeldungen. "Vieles hat bei der Premiere sehr gut funktioniert, an anderen Stellschrauben müssen wir allerdings noch drehen", sagte die Rathaus-Mitarbeiterin.