Pyramide wird angeschoben

Weihnachtsmarkt Premiere für den neuen Bürgermeister

Auf Eppendorfs Bürgermeister Axel Röthling wartet am ersten Advent eine Premiere: Zum ersten Mal darf er das Zeichen zum Anschieben der Pyramide geben, aber erst nach dem obligatorischem Grußwort. Mit dabei sind auch diesmal die Kranich-Bläser und der Posaunenchor.

Außerdem bieten Schüler der Heiner-Müller-Oberschule unter der Leitung von Mirella Weiße ein weihnachtliches Programm.

An beiden Tagen des ersten Adventwochenende lohnt auch in diesem Jahr ein Besuch der Modellbahnanlage in der alten Schule. Dann kann man überprüfen, wie die Mitglieder der Interessengemeinschaft um Bernd Rüger mit ihrem Vorhaben der Erneuerung der Elektrik und der Überarbeitung der Landschaftsgestaltung vorangekommen sind, die sie sich für die vergangenen Monate vorgenommen hatten. Man kann aber sicher sein: Die Modellbahn-Züge auf der Strecke zwischen Hetzdorf und Großwaltersdorf werden auch in diesem Jahr verkehren.

Genauso wie man sicher sein kann, dass die Damen des Kreativ-Zirkels "Flinker Faden" mit bester Laune auf Gäste warten. Sie laden am Sonntag wieder zum Schauklöppeln ein, zeigen die Ergebnisse ihrer Arbeit in den vergangenen Monaten, von denen sie so manches Stück auf für die alljährliche Tombola bereitstellen.

Für Bürgermeister Axel Röthling folgt dann am Mittwoch darauf die zweite Premiere im adventlichen Treiben. Wie sein Vorgänger lädt er die Senioren aus allen Ortsteilen zur Weihnachtsfeier in die Gaststätte "Prinz Albert" ein und wird dort einen Rückblick auf das vergangene Jahr in der Gemeinde geben.