• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Radeln für einen guten Zweck

Ostsee-Tour Fußballer wollen krebskranken Kindern helfen

Mit dem Fahrrad an die Ostsee zu fahren, ist für viele ohnehin schon ein recht abwegiges Vorhaben. Marc Benduhn (28) und Kai Enold (26), die beide beim VfL 05 Hohenstein-Ernstthal Fußball spielen, setzen aber noch eins drauf. Sie radeln mit DDR-Fahrrädern nordwärts und wollen die Strecke von der Karl-May-Stadt bis nach Warnemünde in sieben Tagen schaffen. "Uns geht es nicht ums Tempo", sagt Marc Benduhn, der daher auch problemlos auf eine Gangschaltung verzichten kann. Rund 75 Kilometer pro Tag wollen die beiden Fußballer radeln. Unterwegs sollen Spenden für den krebskranken Jungen Vinzent und den Elternverein krebskranker Kinder gesammelt werden. "Wir wollen dafür einfach mit Leuten ins Gespräch kommen", sagt Marc Benduhn, der schon verschiedenste gemeinnützige Projekte realisiert hat. Auch auf die Arbeit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) soll während der Tour aufmerksam gemacht werden. "Die ersten Kilometer sind die anspruchsvollsten", sagte Kai Enold bei der Abfahrt am Donnerstagmorgen. Denn in Richtung Waldenburg hatten die beiden Radler etliche knackige Berge vor sich, die auch von Fußballerwaden alles abverlangen. Die Route führt geradewegs nordwärts nach Warnemünde, wo sich die beiden Kicker nur kurz ausruhen wollen. Für die Rückfahrt wurden Zugtickets gekauft. Auf "Facebook" wird Marc Benduhn auf seiner Aktionsseite "Toi-Projekt" über den Verlauf der Tour informieren.



Prospekte