Radeln und heimische Rohstoffe entdecken

Radtour GeoRanger Rainer Spreer lädt nach Rochlitz und Umgebung

radeln-und-heimische-rohstoffe-entdecken
Auf der Pirsch nach Rohstoffen im Rochlitzer Land bietet sich den Radfahrern auch ein herrlicher Ausblick in die Rochlitzer Landschaft. Foto: Andrea Funke

Rochlitz. Der Verein Geopark Porphyrland lädt am 23. Juni zu einer sechsstündigen Rohstoff-Radtour über 30 Kilometer ein. Start ist 9 Uhr auf dem Rochlitzer Marktplatz vor dem Rathaus.

Tour hat mehrere Stationen

Die Region um Rochlitz ist reich an einheimischen Rohstoff-Schätzen. Diese werden leicht im Alltag übersehen und darum begibt sich der Nationale GeoPark Porphyrland mit Radlern gezielt auf eine Schatzsuche. Auf dem Fahrradsattel zeigt der GeoRanger Rainer Spreer vielfältige Betriebe und Einrichtungen, die sich der Wertschöpfung einheimischer Rohstoffe verschrieben haben. Rohstoffquellen sind die Forstwirtschaft, der Bergbau und die Landwirtschaft.

Die Radtour führt unter anderem vorbei an der Naturschutzstation Weiditz, an der Schottergrube von Seuphan und am Museum für Volksarchitektur und Bäuerliche Kultur in Schwarzbach. Vom Biobauernhof über einen historischen Steinbruch bis hin zu einer fantastischen Aussicht in die Rochlitzer Landschaft erleben die Teilnehmer vielfältige Haltepunkte.

Anmeldung bis zum 22. Juni per E-Mail an: presse@geopark-porphyrland.de oder Telefon 03437/707361. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Bitte Getränke und Lunchpaket selbst mitbringen.