Radweg wird weiter ausgebaut

"Radfahren liegt im Trend und wird immer beliebter, sei es auf dem täglichen Weg zur Arbeit oder zur Schule, in der Freizeit oder im Urlaub." Das sagt Sachsens Verkehrsminister Martin Dulig. Um noch mehr Menschen aufs Rad zu bringen, habe man deshalb für eine ausreichende Finanzierung gesorgt und attraktive Förderbedingungen geschaffen, um das Wegenetz weiter auszubauen - unter anderem den Chemnitztal-Radweg. Geplant ist nun die Fortsetzung des Weges von Markersdorf nach Diethensdorf. Für den etwa 2,2 Kilometer langen Abschnitt hat der Zweckverband "Chemnitztalradweg" einen Förderbescheid in Höhe von rund 2,3 Millionen Euro vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr erhalten. Die Förderhöhe entspricht 90 Prozent der förderfähigen Kosten. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2,7 Millionen Euro. Mehr dazu auf Seite 3.