• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Regionale Produkte ernten, kaufen, essen

Ernte Regionale Anbieter halten breites Sortiment an gesunder Kost bereit

Region . Das Kartoffelfest auf dem Dresdner Altmarkt vom 19. bis 23. September widmet sich der beliebten Kartoffel. Von 10 bis 19 Uhr steht der Erdapfel im Mittelpunkt. Beim Kartoffelfest wird auf anfassen, probieren und schmecken gesetzt, um am Ende für die "Kartoffelsorte des Jahres 2018" abzustimmen. Die Mitmachküche "Iss Dich fit!" lockt mit pfiffigen und gesunden Kartoffelgerichten. Außerdem können sich die Besucher über neue Kartoffelsorten für Topf und Garten informieren. Das "Sächsische Kartoffelfest" ist ein Fest für den Verbraucher, das seit 2006 vom Sächsischen Qualitätskartoffelverband jährlich in einer anderen Stadt veranstaltet wird.

Kompetente Beratung rund um die Kartoffel

Es gibt Informationen aus erster Hand zur Kartoffel als trendiges Lebensmittel, zu den "Erdäpfeln" als sächsische Marke, aber auch zu Anbau, Vermarktung und Verarbeitung von Kartoffeln in Sachsen. Wer Kartoffeln gern beim Erzeuger kaufen möchte, kann dies auch in der hiesigen Region bei der Matthes GbR in Köthensdorf tun und auch der Landhandel Silotech im Gewerbehof Oberlichtenau hält bereits jetzt die ersten Einkellerungskartoffeln bereit. 

Apfelsaison steht vor der Tür

In vielen Gärten aber auch landwirtschaftlichen Betrieben ist die Apfelernte angelaufen. Beim Obstgut Seelitz wurden bereits die ersten Sorten geerntet. Jetzt sind die Sorten Gala, Elstar, Shampion und Alkmene dran. Äpfel für die Lohnmosterei und Aufkauf können montags und mittwochs abgegeben werden. "Sachsenobst - So schmeckt Natur!": Unter diesem Slogan präsentiert die Obstland Dürrweitzschen AG ihre ökologisch orientierte Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von Obst. In der Mosterei Schirmer im Tauraer Ortsteil Köthensdorf wird aus Obst leckerer Saft gepresst. "Natur Pur" heißt nicht umsonst die Früchteverwertung, denn außer dem eigenen Obst kommt nichts hinzu.

Durch das traditionelle Pressverfahren bleiben Aroma und wertvolle Inhaltsstoffe des Obstes erhalten. Saft aus auserlesenem Obst kann man auch bei Mario Rogos vom "Apfelkracher" aus dem Königshain-Wiederauer Ortsteil Topfseifersdorf erhalten. Der naturbelassene Saft wird ohne chemische Zusätze hergestellt. Ein anderes regionales Produkt findet man auf dem Meersteiner Straußenhof in Markersdorf. Der Züchter empfiehlt u. a. Fleisch und Eier vom Strauß.



Prospekte